Im LeipzigZimmer: Lebensmitte – Zeit des Wandels

Herzliche Einladung zum offenen Workshop! Lebensmitte ist eine Zeit der Bilanz und des Wandels. Manche erleben eine „Midlife Crisis“ Was sind meine Themen der Lebensmitte? Welche Hoffnungen habe ich für die zweite Lebenshälfte? Was soll bleiben, was sich ändern? Darüber wollen wir uns spontan austauschen. Zunächst sammeln wir die Themen auf Karten und ordnen sie… Im LeipzigZimmer: Lebensmitte – Zeit des Wandels weiterlesen

Klosterkultur und Ernährungszukunft

Ernährung gehört zu den großen, herausfordernden Zukunftsfragen der Menschheit. Welche Rolle können Klöster in diesem Zusammenhang spielen? Wie können sie hier ihre jahrhundertealten Erfahrungen in das heute als notwendig erkannte Ringen um Schöpfungsbewahrung – sprich: Nachhaltigkeit einbringen? Und welche Impulse können sie aufnehmen aus den aktuellen Diskursen und besonders gut experimentell umsetzen? Diese Fragen standen… Klosterkultur und Ernährungszukunft weiterlesen

Nicht-Perfektion ist menschlich

Warum wir unsere wunden Punkte wertschätzen sollten, darüber schreibe ich in der Ausgabe Mai/Juni 2024 von Körper, Geist, Seele. Ich versuche, Impulse zu geben für eine gelingende menschliche Kommunikation und betrachte das Zusammenspiel von wunden Punkten, blindem Fleck und dem Drang, sein Gesicht zu wahren. Innerhalb dieser Rahmenbedingungen ist es doch allzu oft mühsam, mit… Nicht-Perfektion ist menschlich weiterlesen

Neustart in der Lebensmitte

Midlife Crisis – ein schillernder Begriff, der seine glühenden Verfechter ebenso hat wie seine Skeptiker. Es läßt sich aber nicht leugnen, dass wir irgendwann zwischen Mitte dreißig und Mitte fünfzig in eine Bilanz-Stimmung kommen, aus der oft genug auch ein Veränderungswunsch resultiert. Müssen wir dann gleich das ganze Leben auf den Kopf stellen und kühnste… Neustart in der Lebensmitte weiterlesen

Individualität braucht Zusammenhalt

Was uns im Kern zusammenhält: Etwas dazu zu schreiben war die Aufgabe, die mir Körper Geist Seele unlängst stellte. Zugegeben, ein sehr aktuelles Thema in einer unruhigen Zeit. Mir kam in den Sinn, darüber nachzudenken, was diesen „Kern“ ausmacht. Nämlich etwas zutiefst Menschliches: die Fragen, die das Leben uns stellt – und die für alle… Individualität braucht Zusammenhalt weiterlesen

Denkanstoß: Gott einen Ort sichern

Momentan scheint es um uns herum und in der Welt immer unsicherer zu werden. Wir sind daher empfänglich für das Signalwort „Sichern“, das nicht zufällig sehr häufig in der Werbung auftaucht. Wir möchten sicher leben. Aber dass es unsere Aufgabe sein könnte, Gott einen Ort zu sichern? Dieser Gedanke wirkt im ersten Moment absurd. Wenn… Denkanstoß: Gott einen Ort sichern weiterlesen

Die Umgebung offenbart mich

Als ich nach vielen Jahren wieder einmal in Texten von Maria Montessori nachlas, da fand ich „rein zufällig“ eine sehr interessante Stelle. Sie hat sich ja sehr viel damit beschäftigt, in welcher Umgegung ein Kind sich am besten entfalten und „seine tiefste Eigenart“ zeigen könne. Das, so die bekannte Pädagogin, sei eine offenbarende Umgebung, im… Die Umgebung offenbart mich weiterlesen

Stress beim Imkern…

… und wie man ihn wieder los wird. Zu diesem Thema inspirierte mich meine zehnjährige Zeit als Hobby-Imker, die ich 2016 aufgrund des Umzugs nach Berlin beendet habe. In der Erinnerung gibt es da schöne Momente, Aha-Effekte, aber auch Stress-Situationen. Nur, dass man als Imker nicht so gern darüber spricht, denn Imkern wird allgemein als… Stress beim Imkern… weiterlesen

Die Lizenz zum Abbrechen

Vielleicht stutzen Sie bei dem Titel zunächst – das fände ich nicht verwunderlich. Unsere Ratgeberliteratur widmet sich ja lieber dem Anfangen, dem Neustart, dem Erfolg. Nun, das ist auch gut und richtig. Und trotzdem gehört dazu auch das Abbrechen. Die Gelassenheit durch das Wissen, auch Abbrechen zu dürfen, wenn es sich als richtig erweist. Sonst… Die Lizenz zum Abbrechen weiterlesen